Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Impakt-Eval PAEFE

Logo https://eda.media-flow.ch/impakt-eval-paefe

Zum Anfang
Seit 2011 unterstützt die Schweiz in Benin ein Programm zur Förderung der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen ohne Zugang zum Bildungssystem (PAEFE).

Mehr als 700 000 Minderjährige (45%) besuchen in Benin keine Schule, obwohl das Land das Grundrecht auf Bildung anerkennt.

Ohne eine solide Grundbildung haben Kinder und Jugendliche zukünftig Schwierigkeiten bei der sozialen und professionellen Eingliederung. 

Zum Anfang
Das Programm richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche zwischen 9 und 15 Jahren, die zu alt sind für die Primarschule, aber zu jung, um direkt einen Beruf zu erlernen.  

Es ist an die sozialen und wirtschaftlichen Gegebenheiten vor Ort angepasst und gilt landesweit als Vorbild.

So können Kinder und Jugendliche Grundwissen erlernen, ein Diplom erlangen und später in einen Beruf einsteigen. 

Zum Anfang
Eine von der DEZA in Auftrag gegebene Studie soll die Wirkung des PAEFE-Programms auf drei Elemente belegen:

- Auswirkungen auf die Teilnehmenden

- Auswirkungen der alternativen Schulen auf den öffentlichen Bildungssektor in Benin

- Auswirkungen auf die Institutionalisierung der alternativen Schulen in Zusammenarbeit mit öffentlichen Partnern und Vereinen 

Zum Anfang
In einer quantitativen Grundstudie wurden 2017 und 2018 gesamthaft 2564 betroffene Kinder und Jugendliche in Benin zu ihrer Situation befragt.

748 davon nahmen am Programm teil, 1816 nahmen als Kontrollgruppe nicht daran teil.

Zum Anfang
In einem zweiten Schritt wurde im Sommer 2019 eine qualitative Befragung bei den Schülerinnen und Schülern des Abschlusssemesters bezüglich ihrer beruflichen Eingliederung durchgeführt.

Gleichzeitig wurde eine quantitative Endbefragung der 2564 Kinder und Jugendlichen in Angriff genommen. 

Zum Anfang
Im Vergleich zur Grundstudie kann so die praktische Auswirkung des Programms auf die schulischen Fähigkeiten und die berufliche Eingliederung der Teilnehmenden belegt werden. 

Zum Anfang
Die Resultate der Studie werden Ende 2019 erwartet.

Bei positivem Befund führt die Impakt-Evaluation eventuell zu einer landesweiten Implementierung von alternativen Schulen nach PAEFE-Vorbild durch die öffentliche Verwaltung Benins. 

Zum Anfang

Auch eine Ausweitung des Programms in andere Länder und Regionen ist mit positiven Ergebnissen der Impakt-Evaluation nicht ausgeschlossen.


Weitere Informationen zu PAEFE:

Helvetas

Projektdatenbank der DEZA (fr)
 

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden